Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.In unserem Bewerbungsformular werden Daten erfragt, die für die Bewerbung zwingend erforderlich sind. Darüber hinaus können Sie weitere freiwillige Angaben machen (diese sind mit dem Hinweis OPTIONAL gekennzeichnet) sowie Ihre Bewerbungsunterlagen als Anlage hinzufügen. Nach Zusendung Ihrer Daten erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung.
An Ihre im Bewerbungsformular hinterlegte E-Mail-Adresse erhalten Sie Zugangsdaten mit denen Sie sich jederzeit in Ihrem Bewerbercockpit anmelden und in Ihre Daten Einsicht nehmen, diese ändern oder löschen können. Ihre Zugangsdaten sind nur Ihnen bekannt und sollten um Missbrauch zu vermeiden vor dem Zugriff unbefugter Dritter geschützt werden.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist die
WIPA GmbH 
Mühlweg 18
A-4800 Attnang-Puchheim

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: http://www.wipa-personal.at/impressum/

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Darunter fallen insb. Name und Anschrift, Kontaktdaten, Geburtsdaten, Familienstand, Nationalität, Ausbildungsdaten und Daten zu Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit.

Derartige Daten werden von uns nur zum Zweck der Bewerberauswahl, zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit uns und sofern Sie dem zugestimmt haben zur Vermittlung eines Arbeitsverhältnisses mit einem Dritten (potentielle Arbeitgeber) verwendet.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Die Verarbeitung Ihrer freiwillig bekannt gegebenen personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund Ihrer Einwilligung und zum Zweck der Anbahnung eines vertraglichen Verhältnisses.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Ihre Daten werden nach 6 Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht, sofern Sie nicht in die Evidenzhaltung Ihrer Bewerbungsdaten einwilligen oder uns mit der Vermittlung beauftragen. Wenn Sie in die Evidenzhaltung Ihrer Bewerbungsdaten oder in die Arbeitsplatzvermittlung einwilligen, werden wir Ihre Daten bis auf Widerruf speichern und bei Vorliegen eines passenden Stellenangebotes mit Ihnen in Kontakt treten.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess einen spezialisierten Software-Anbieter. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen Empfänger Ihrer Daten sein.
Sofern Sie der Arbeitsvermittlung durch uns zustimmen, werden Ihre Bewerberdaten auch an potentielle Arbeitgeber weitergegeben.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden in Rechenzentren in Österreich und in Deutschland verarbeitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.
Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.
Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Zurückziehen einer Bewerbung

Sie können Ihre Bewerbung jederzeit zurückziehen. Ihre Bewerbung wird dann im Bewerbungsverfahren der ausgeschriebenen Stelle nicht mehr berücksichtigt.

Sicherheit im Umgang mit personenbezogenen Daten

Datenschutz hat für uns hohe Priorität. Daher setzen wir technische und organisatorische Maßnahmen ein, um Ihre Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Dritter zu schützen. Personenbezogene Daten im genannten Rahmen werden in verschlüsselter Form übertragen (SSL).

Einsatz von Cookies

Auf unserer Webseite werden einige wenige Cookies verwendet. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die eine Webseite auf dem Computer eines Webseitenbesuchers ablegt, also lokal speichern kann. Cookies erleichtern die Nutzung der Webseite. So speichern Cookies z.B. Daten zur technischen Sitzungssteuerung.
Welche Cookies wir genau verwenden, können Sie erkennen, indem Sie in Ihrer Browser-Software auf Einstellungen, gegebenenfalls weitere Einstellungen, und dann auf Inhaltseinstellungen und/oder Cookie-Verwaltung klicken (jede Browser-Software hat hier eine leicht andere Menü-Führung).
Sie können die Installation von Cookies verhindern, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software unterbinden (unter Einstellungen bei den meisten Browsern zu finden). Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

Fragen und Auskünfte zur Datenverarbeitung

Sollten Sie noch Fragen in Bezug auf den Datenschutz oder die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in unserem Bewerbermanagementsystem haben, stehen wir Ihnen gerne unter office@wipa-personal.at zur Verfügung.

Allgemeine Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise unter http://www.wipa-personal.at/datenschutzerklaerung/ für weitere Informationen im Hinblick auf die Nutzung unserer Website.

Kontakt

WIPA GmbH
– Datenschutz –
Mühlweg 18
A-4800 Attnang-Puchheim
E-Mail: office@wipa-personal.at

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.